Kätzchen gefolgt: Fünfjährige stürzt in den Tod

Brakel  - Weil sie ein Kätzchen fangen wollte, ist ein fünfjähriges Mädchen in Ostwestfalen tödlich verunglückt. Die tragische Geschichte:

Nach Angaben der Polizei in Höxter vom Freitag hatte das Kind mit seiner Schwester auf dem gesicherten Strohboden einer Scheune gespielt. Der Vater der Kinder arbeitete unterdessen draußen. Als die Fünfjährige einer jungen Katze auf einen Holzboden nachkletterte, brach sie an einer morschen Stelle ein und stürzte vier Meter in die Tiefe.

Das Mädchen wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, starb dort jedoch an seinen schweren Verletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare