39 Jugendliche im Fall Ameland vernommen

Ermittler haben im Missbrauchsfall Ameland 39 Jugendliche vernommen.

Osnabrück - Bei den Ermittlungen zu den Missbrauchsfällen während einer Ferienfreizeit auf der Nordseeinsel Ameland hat die Polizei 39 Jugendliche vernommen.

Dabei handele es sich um alle Teilnehmer, die in dem Schlafsaal des Gebäudes untergebracht waren, in dem sich die Missbrauchsfälle abgespielt hatten, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch und bestätigte Medienberichte.

Lesen Sie auch:

Ermittlungen im Fall Ameland dauern noch Monate

Ameland-Ermittler gehen von acht Opfern aus

Die Ermittlungen seien aber noch nicht abgeschlossen. Nach jetzigem Stand gebe es acht Tatverdächtige. Bei einer Sommerfreizeit des Stadtsportbundes Osnabrück sollen Anfang Juli mehrere Jugendliche von Altersgenossen gequält und sexuell misshandelt worden sein.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare