International aktive Diebesbande im Hauptbahnhof festgenommen

Frankfurt/Main - Eine international aktive Bande von Taschendieben ist der Polizei in Frankfurt ins Netz gegangen. Gefunden wurden bei den Tätern eine Menge Bargeld und viel Protemonaies.

Den drei Männern und ihrer Komplizin werden mehrere Diebstähle am Hauptbahnhof sowie in Italien, Spanien, England und Frankreich vorgeworfen. In Frankfurt sollen sie unter anderem einer japanischen Touristin am vergangenen Sonntag eine Tasche mit 1700 Euro gestohlen haben, wie die Bundespolizei am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

Bei der Durchsuchung der Hotelzimmer der 19 bis 32 Jahre alten Verdächtigen in Frankfurt wurden 11 000 Euro, mehrere Taschen und Portemonnaies aus verschiedenen Diebstählen sowie kleinere Beträge in verschiedenen Währungen beschlagnahmt. Zivilfahndern war das Quartett am Dienstagmorgen im Bahnhof aufgefallen, weil es gezielt nach Touristen aus Asien Ausschau hielt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare