Raus aus der Quarantäne

In Hamburg sind die Alster-Schwäne zurück im Wasser

Schwäne schwimmen auf der Alster. Im Hintergrund sind Boote zu sehen.
+
Rückkehr auf die Hamburger Alster: Die Schwäne kommen zurück.

Die Alster-Schwäne haben ihr Winterquartier am Mühlenteich verlassen. Wegen der Geflügelpest überwinterten die Tiere in einer Zeltstadt.

Hamburg – Am Dienstag, 4. Mai 2021, kehren die Alster-Schwäne zurück auf die Außenalster. Nach fünf Monaten im Winterquartier am Eppendorfer Mühlenteich, sind die Tiere endlich wieder im Wasser. Vorerst bleiben sie im Mühlenteich. Auf die Alster* geht es in der nächsten Woche in einer schwimmenden Eskorte. Das berichtet Bild.de.

Die Tiere mussten die kalten Winter- und Frühlingsmonate aufgrund der Geflügelpest in einer Zeltstadt verbringen. Dazu wurde das Gelände am Mühlenteich überdacht und die Außenfläche abgeriegelt.

Schwanenvater Olaf Nieß kümmert sich in der Winterzeit um die symbolträchtigen Tiere der Hansestadt. Mit seinem Team fängt er die Tiere jedes Jahr im November ein und bringt sie in ihr Quartier. Normalerweise findet das Ganze unter Beobachtung schaulustiger statt. Coronabedingt fiel das im November 2020 jedoch flach.

Die Alster-Schwäne sind ein Hamburger Wahrzeichen*. Seit dem Jahr 1674 kümmert sich ein Schwanenvater um die Tiere. Das traditionelle Schwanenwesen gibt es schon seit dem 11. Jahrhundert. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare