Kreis Lörrach

Hündin auf Parkplatz ausgesetzt - Polizei greift ein

Der Chihuahua Faye am 18.02.2016 in Tübingen (Baden-Württemberg) in der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie.
+
Ein schwangeres Chihuahua-Weibchen wurde im Kreis Lörrach ausgesetzt - ein Passant entdeckte den Hund und alarmierte die Polizei (Symbolbild).

In Baden-Württemberg wurde eine trächtige Hündin auf einem Parkplatz ausgesetzt. Ein Passant entdeckte das Tier und alarmierte die Polizei.

Inzlingen - Bei der aktuellen Tropenhitze warnt die Polizei vielerorts davor, Hunde im aufgeheizten Auto zu lassen. Im Kreis Lörrach setzte am Sonntag ein noch unbekannter Hundehalter offenbar eine trächtige Chihuahua-Dame auf einem öffentlichen Pendlerparkplatz aus. Ein aufmerksamer Passant entdeckte die Hündin in einer türkisen Box und nahm das Tier mit zu sich nach Hause. Dort alarmierte er die Polizei, die das schwangere Tier letztendlich dem Tierheim übergaben. Gegen den mutmaßlichen Halter der Hündin wird nun ermittelt. Wie BW24* berichtet, wurde eine trächtige Hündin in einer Kiste auf einem Parkplatz ausgesetzt - Welpen kamen per Kaiserschnitt zur Welt.

Vor wenigen Tagen rettete die Polizei einen Hund aus einem 49 Grad heißem Auto (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare