Holländer erschießen zwei Piraten

Amsterdam - Niederländische Marinesoldaten haben bei einem Feuergefecht mit Piraten im Golf von Aden zwei Somalier erschossen. Mehrere weitere Seeräuber seien verwundet worden.

Das berichtete die Zeitung “de Volkskrant“ am Montag. Die Piraten hätten das Feuer eröffnet, als die Fregatte “Tromp“ am Sonntag einem gekaperten Fischereischiff aus dem Iran zur Hilfe gekommen sei. 16 Somalier seien bei der Befreiungsaktion festgenommen worden.

Vor fast genau einem Jahr hatte die Besatzung der “Tromp“, die für die EU-Antipiratenmission Atalanta vor Somalia im Einsatz ist, das deutsche Containerschiff “Taipan“ aus der Gewalt von Piraten befreit. Die dabei festgenommenen zehn Somalier müssen sich seit November 2010 wegen Gefährdung des Seeverkehrs und erpresserischen Menschenraubs vor dem Hamburger Landgericht verantworten.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare