Hobbykünstler tätowiert Penis statt Drache

Sydney - Da hört die Freundschaft auf: Ein Hobby-Tätowierer hat seinem Bekannten einen Penis an Stelle des gewünschten Drachen auf den Rücken tätowiert. Dieser zieht jetzt vor Gericht.

Der 21-Jährige Australier aus der Nähe von Ipswich in Queensland muss sich am 15. November in Brisbane wegen Körperverletzung vor Gericht verantworten, berichteten australische Medien am Dienstag.

Das 25-jährige Opfer hatte sich nach Polizeiangaben zu einem Tattoo auf dem Rücken überreden lassen. Erst zu Hause entdeckte er mit Entsetzen, dass dort nicht das ausgesuchte Yin und Yang-Symbol mit Drachen prangte, sondern ein 40 Zentimeter großes Penis-Bild mit derben Worten.

“Der Typ war zunächst nicht interessiert, aber sein Freund überredete ihn“, berichtete Polizist Paul Malcom der “Queensland Times“. “Er legte sich auf den Bauch, und der Freund fing an zu tätowieren. Ein anderer Freund war dabei und sagte nur: Kumpel, es sieht echt super aus.“ Als der 25-Jährige nach Hause kam und das Tattoo stolz seiner Freundin präsentierte, meinte die nur: “Ich glaube nicht, dass das das Motiv ist, das Dir vorschwebte.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare