Viele Kommunen aus Osthessen

Welche Orte schaffen es auf das Hessen-Monopoly? Abstimmung läuft noch bis 30. September

Das bekannte Spiel Monopoly soll als Hessen-Edition erscheinen.
+
Das bekannte Spiel Monopoly soll als Hessen-Edition erscheinen.

Monopoly soll es bald in einer Hessen-Edition geben: Die bekannten Straßen auf dem Spielbrett sollen gegen hessische Orte ausgetauscht werden. Online kann nun unter den Kommunen ausgewählt werden.

Osthessen - Das bekannte Spiel Monopoly soll in einer Hessen-Edition erscheinen. Dafür hat die Agentur polar 1, die das Spiel entwickelt, online die Hessen dazu aufgerufen, Vorschläge zu machen, welche Orte auf dem Spielbrett landen sollen.

Mehr als 16.000 Menschen aus Hessen sind diesem Aufruf gefolgt und haben ihre Ideen für die Monopoly-Edition eingereicht. So sind mehr als 360 Orte aus dem Bundesland zusammengekommen: darunter nicht nur Frankfurt oder Wiesbaden, sondern auch sehr viele Kommunen aus der Region Osthessen.*Fuldaerzeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare