25-Jähriger muss wieder zittern

"The Taste": Clive Hüsken ist der Jury zu schüchtern - Reicht es trotzdem zum Weiterkommen?

+
Coach Alexander Hermann (l.) im Kreise seines Teams, rechts direkt neben ihm Clive Hüsken, Koch im Hotel Schloss Westerholt.

Woche drei bei "The Taste" auf SAT.1. Diesmal muss sich Clive Hüsken gleich zwei Gast-Juroren stellen. Wie sich der Kandidat aus dem Hotel Schloss Westerholt geschlagen hat.

Herten / Gelsenkirchen - Clive Hüsken aus Gelsenkirchen musste bei der SAT.1-Sendung "The Taste" erneut seine Koch-Qualitäten bewiesen. Das Gemeinschaftskochen der vier Teams trug diesmal die Überschrift "Heiratsantrag". Und passte damit bestens zum Juroren-Duo. Denn privat sind Sarah Henke-Eckert vom Restaurant Yoso und Christian Eckert vom Restaurant Pur, beide in Andernach, ein Ehepaar.

Zu dem Thema wurde den vier Teams ein Ort zugelost, an dem man einen Heiratsantrag machen kann, und sie mussten dann etwas Passendes dazu auf den kleinen Löffel bringen. Clive Hüsken meinte im Vorfeld: "Eifelturm oder die Karibik - dann wär's mein Thema!" Und tatsächlich: Sternekoch Alexander Hermann, dessen Mannschaft Hüsken angehört, zog das große Los für ihn: Karibik-Strand!

Hüskens Löffel: Nur "ein schüchterner Heiratsantrag"

Doch sein gebratenes Schwertfisch-Filet auf karibischem Sud, dazu geflämmte Papaya und ein Limetten-Panko, fiel bei den Juroren durch. "Das schmeckt nur nach einem schüchternen Heiratsantrag", meinte Sarah Henke-Eckert.

Ob es für den Koch des Hotels Schloss Westerholt in Herten dennoch fürs Weiterkommen gereicht hat, erfahren Sie auf 24VEST.de*. Im Team von 2-Sterne-Koch Tim Raue schwingt Kandidat Tobias den Kochlöffel. Seine Stärke: Gewürze. Und genau um die geht's bei "The Taste" in Folge vier, wie echo24.de* berichtet. Vorteil für Tobias? 

*24VEST.de und *echo24.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare