Posthume Tapferkeits-Medaille

Helden-Hund stirbt an gebrochenem Herzen

+
Springer Spaniel Theo und sein Herrchen Liam im Einsatz in Afghanistan

Kabul - Springer Spaniel Theo und sein Herrchen Liam spürten gemeinsam in Afghanistan Bomben auf. Als die Taliban Liam erschossen, starb Theo vor Kummer. Jetzt wurde dem Hund posthum eine Medaille verliehen. 

Theo und sein Herrchen waren unzertrennlich

Theo ist ein wahrer Held. Der 22 Monate alte Springer Spaniel hat bei seinen Einsätzen in der afghanischen Provinz Helmand 14 Bomben entdeckt - so viele wie kein anderer Hund in dem Land. Der Obergefreite Liam Tasker (26) und sein treuer Gefährte waren unzertrennlich - bis der Soldat der britischen Armee im März des vergangenen Jahres von den Taliban erschossen wurde. Kurz darauf verschied auch Theo, berichtet die britische "Daily Mail". "Theo starb an gebrochenem Herzen", ist sich die Mutter des Soldaten, Jane Duffy, sicher.

Jetzt wurde Theo posthum mit der PSDA Dickin Medaille für lebensrettenden Mut ausgezeichnet - der höchsten Auszeichnung für Tiere, die die britische Armee vergibt. "Wir sind unglaublich stolz", zitiert das Blatt Mrs Duffy. "Theo hat ohne Zweifel die Leben von Soldaten und Zivilisten gerettet", heißt es in der Stellungnahme der britischen Armee.

Die Tapferkeits-Medaille, quasi das Victoria-Kreuz für Tiere, wird seit 1943 vergeben. Unter den Geehrten befinden sich 28 Hunde, 32 Brieftauben, drei Pferde und eine Katze.

hn

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare