Prozess startet heute

Heilbronn: Landgericht rollt Mordfall von Löwenstein neu auf - erste Details bekannt

Der 59-jährige Angeklagte wird von zwei Polizeibeamten in einen Gerichtssaal des Landgerichts Heilbronn gebracht.
+
Am Landgericht Heilbronn wird ab heute der Mordfall von Löwenstein neu verhandelt.

Am 29. März 2017 soll ein 59-jähriger Mann seine von ihm getrennt lebende Ehefrau mit neun Messerstichen ermordet haben. Am 20. April 2018 wurde der mutmaßliche Täter deshalb vom Landgericht Heilbronn zu lebenslanger Haft* verurteilt. Doch der Mord von Löwenstein findet kein Ende. Der Grund: Die Verteidigung ging in Revision und der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe annullierte das Urteil wieder.

Jetzt muss der Mordfall von Löwenstein am Landgericht Heilbronn* neu aufgerollt werden. Heute startet die neue Verhandlung am Landgericht Heilbronn, über die echo24.de* berichtet. *echo24.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare