Was soll das?!

13-Jährige fährt im Bus mit - als sich Mann neben sie setzt, beginnt das Grauen

+
Ein Mädchen (13) sitzt in Heidelberg im Bus - als sich ein Mann neben sie setzt, beginnt das Grauen!

Eine 13-Jährige sitzt im Bus. Als sich ein Rentner neben sie setzt, beginnt das Grauen.

Heidelberg - Schlimmer Grabsch-Vorfall in einem Bus in Heidelberg. Eine 13-Jährige sitzt im Bus. Als sich ein Rentner neben das Kind setzt, beginnt das Grauen. extratipp.com* berichtet darüber.

Heidelberg: 13-Jährige sitzt im Bus, plötzlich passiert es

Und das war passiert: Ein Mädchen fuhr am Mittwochmorgen gegen 7.20 Uhr in einem Bus der Linie 33 mit. Das Kind war auf dem Weg zur Schule, wie die Polizei Heidelberg (Vierjähriger spielt mit seinem Bruder - plötzlich passiert ein furchtbares Unglück) in einer Pressemeldung mitteilt. An der Haltestelle "Rathaus Kirchheim" stieg ein Mann ein und stellte sich neben die 13-Jährige. Beim Anfahren passierte es!

Polizei Heidelberg sucht nun nach ungepflegtem Grabscher

Der etwa 70 Jahre alte Mann legte seine Hand auf die Brust des Kindes. Dieses ging zunächst von einem Versehen aus. Als der Grabscher seine Hand nach einigen Sekunden jedoch immer noch nicht wegzog, stieß die 13-Jährige den Mann von sich. Der stieg an der Haltestelle "Rohrbach-Süd" in Heidelberg (Irrer verfolgt junge Frau - plötzlich ist überall Blut) wieder aus. Die Polizei sucht nun den Perversling. Der wird wie folgt beschrieben: Etwa 1,75 Meter groß, sehr schlank und ungepflegt. Der Mann hat eine Glatze mit grauen Haaren an den Seiten. Er trug eine dunkle Jeans und eine Regenjacke. Auf seinen Rücken war ein bunter Rucksack geschnallt. Hinweise bitte unter Telefon (0621) 17 444 44.

Matthias Hoffmann

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare