Heftige Attacke

Streithähne halten mitten auf der Autobahn - dann wird's unfassbar brutal

+
Mitten auf der A7 hat sich am Samstag ein brutaler Streit ereignet.

Göttingen: Zwei Streithähne halten mitten auf der A7 in einer Notbucht - plötzlich wird es unfassbar brutal.

Göttingen - Gefährliche Aktion mitten auf der A7! Nach einem Unfall stiegen zwei Streithähne auf der Autobahn in einer Notbucht aus ihren Wägen aus - von einer Sekunde auf die andere wurde es unfassbar brutal. Darüber berichtetextratipp.com*.

Göttingen: Fiat-Fahrer streift Mercedes-Sprinter auf A7 - doch das ist nur der Anfang

Gegen 1 Uhr in der Nacht musste die Autobahnpolizei Göttingen ausrücken um eine brutale Auseinandersetzung zu schlichten. Dem Streit war ein Unfall vorausgegangen: Im Baustellenbereich auf der A7 (kurz vor der Anschlussstelle Echte) überholte ein 42-jähriger Fiat-Ducato-Fahrer einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Mercedes-Sprinter. Bei diesem Überholvorgang berührte der Fiat-Fahrer den Mercedes, in dem ein 23-jähriger Mann saß.

Nachdem der 42-Jährige den anderen Wagen bereits gestreift hatte, wechselte er ebenfalls auf die rechte Fahrbahn und bremste den 23 Jahre alten Mercedes-Fahrer laut Polizei in Göttingen bis zum Stillstand aus. Autofahrer, die in dieser Nacht ebenfalls auf der A7 Richtung Hannover unterwegs waren, mussten ihren Wagen auch zum Stehen bringen. Anschließend sollen die beiden Autofahrer in einer Notbucht gehalten haben - dort fing die Auseinandersetzung der zwei Streithähne an.

Göttingen: Zwei Streithähne halten nach Unfall auf A7 an - plötzlich wird es brutal

Was anfangs nur ein verbaler Streit war, endete schlagartig in einer gefährlichen Situation: Der 42-Jährige ging zu einem Fahrzeug und holte einen Schraubenschlüssel - mit diesem ging er auf den 23-jährigen aus Norddeutschland los. Der suchte das Weite, doch der Fiat-Fahrer lief ihm hinterher und konnte ihn im Zuge dessen auch leicht mit dem Schraubenschlüssel verletzen. Nach der unfassbar brutalen Attacke gelang es dem 23-Jährigen, den anderen Mann zu überwältigen und zu Boden zu bringen. Ein 21-jähriger Zeuge aus Göttingen eilte zur Hilfe. 

Die Autobahnpolizei in Göttingen wurde alarmiert und nahm den 42-jährigen Brutalo umgehend mit auf die Wache. Gegen den pakistanischen Staatsbürger mit Wohnsitz in Italien wurde Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erlassen - nun sitzt er in der JVA Rosdorf im Landkreis Göttingen. Gerde staunen die Leser über diese Meldung: Polizei findet roten Ford am Straßenrand - Schock beim Blick in Wagen, wie extratipp.com* berichtet.

Natascha Berger

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare