Am helllichten Tag

Ehepaar schlendert durch die Stadt - plötzlich kommt ihm ein Irrer entgegen

+
Ein Mann und seine Frau schlendern nahe Gießen durch die Stadt - doch plötzlich kommt ein Irrer um die Ecke.

Richtig ausgerastet ist ein Somalier nach seiner Festnahme. Dabei verletzte er sogar zwei Polizisten.

Gießen - Ein Ehepaar schlendert durch Dillenburg (etwa 40 Kilometer nordwestlich von Gießen gelegen) - doch plötzlich kommt ihm ein Irrer entgegen. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Ehepaar schlendert nahe Gießen durch die Stadt - plötzlich kommt ihm ein Irrer entgegen

Gießen: Mann mit mehr als zwei Promille Alkohol im Blut unterwegs

Ein Zeuge sah, wie der Somalier das Ehepaar in der Nähe von Gießen bedrängte und verständigte die Polizei. Daraufhin nahm der Perversling die Beine in die Hand und flüchtete. Eine Streife konnte ihm den Weg abschneiden und den Mann stoppen. 

Der leistete erheblichen Widerstand, sodass eine weitere Streife angefordert werden musste. Mit vereinten Kräften gelang es, den Betrunkenen festzunehmen. Ein Alkoholtest ergab später mehr als zwei Promille.

Betrunkener verletzt Beamten der Polizei Gießen mit Tritt

Im Wagen flippte der Mann völlig aus und bespuckte die Beamten. Als der Wagen eine Polizeistation in der Nähe von Gießen erreichte, wurde der Somalier beim Aussteigen erneut gewalttätig. Es gelang ihm, einem Polizisten mit seinen Stahlkappen-Schuhen ins Gesicht zu treten. Dann kam der 22-Jährige ins Kittchen. Zwei Polizeibeamte - darunter der Getretene - mussten wegen der heftigen Gegenwehr zum Arzt. Den Betrunkenen erwarten nun mehrere Anzeigen, darunter eine wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Mehr aus der Stadt: Gießen: Frau erwischt Ladendieb - wo er Chilis hinsteckt, ist völlig krank, wie extratipp.com* berichtet.

Matthias Hoffmann

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare