Zuletzt mit ihrem Vater unterwegs 

Wurden sie entführt? Gleich drei Kinder vermisst - Polizei veröffentlicht Foto 

+
Amya, Layla und Subhi werden vermisst. 

Die Polizei Gera sucht mit einem Foto nach drei Geschwistern. Die Kinder waren zuletzt mit ihrem Vater unterwegs. Seit Ende August fehlt von den Geschwistern jede Spur. 

  • Drei Kinder werden seit dem 23. August 2019 vermisst.
  • Die Polizei Gera sucht nach drei Geschwister im Alter von zehn, acht und fünf Jahren.

Gera - Gleich drei Geschwister werden im thüringischen Gera vermisst, die Polizei ist bereits seit dem 23. August auf der Suche nach den drei Kindern. Zuletzt wurden sie am frühen Freitagmorgen gegen 7 Uhr in Begleitung ihres Vaters Nasim Kashit gesehen. Auch von ihm fehlt den Angaben zufolge jede Spur. 

Wie eine Sprecherin der Polizei der Bild bestätigte, meldete die syrische Mutter ihre Kinder als vermisst. Demnach teilen sich Mutter und Vater der drei Geschwister das Sorgerecht. Am frühen Freitagmorgen habe der Familienvater dann nach einem Streit mit seiner Frau die gemeinsame Wohnung verlassen - und dabei die Kinder mitgenommen. Ein Kripo-Beamter erklärte dem Blatt allerdings auch: „Momentan haben wir keinen Grund zur Annahme, dass das Wohl der Kinder gefährdet ist“.

Mit einem Foto sucht die Polizei nun nach den Kindern, auch Personenbeschreibungen sollen helfen, die Geschwister zu finden. 

Vermisste Kinder aus Gera: Polizei veröffentlicht Personenbeschreibungen

Die neunjährige Amya ist etwa 130cm groß, wiegt etwa 29 Kilogramm und hat große dunkle Augen. Ihre schwarzen Haare trägt Amya schulterlang. Am Tag des Verschwindens könnte die Neunjährige eine pinkfarbene Jacke mit der Aufschrift „Star“, eine blaue Jeans, einen lila-farbigen Rucksack und weiß-braune Sneaker getragen haben.  

Ihre achtjährige Schwester Layla ist etwa 115 bis 120 cm groß, etwa 20 Kilogramm schwer und trägt ihre schwarzen Haare ebenfalls schulterlang. Am Tag ihres Verschwindens könnte sie mit einer pinken Jacke, einem pinken Shirt, eventuell einer blauen Jeans, einem schwarz-pinken Rucksack und weiß-braunen Sneakern bekleidet gewesen sein. 

Der erst fünf Jahre alte Subhi hat kurze schwarze Haare, ist etwa 118 cm groß und etwa 18 Kilogramm schwer. Am Tag seines Verschwindens könnte der Fünfjährige mit einer grünen Jacke, einem grauen Shirt mit Totenkopf, einer oliv-grünen Hose und blau-weißen Freizeitschuhen mit Klettverschluss unterwegs gewesen sein. 

Hinweise zum Aufenthaltsort der gesuchten Personen nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Gera unter der Rufnumer 0365 / 8234-1465 entgegen.

Diese Personen werden ebenfalls vermisst: 

Die erst 15 Jahre alte Melissa Lange aus Erbach wird bereits seit dem 13. August vermisst. Das Mädchen verschwand auf dem Weg zur Schule.  

Bereits drei Jahre gilt Leonie Gritzka bereits als vermisst. Nun scheint es eine neue Spur zu der heute 18-Jährigen zu geben. Eine Zeugin meldete eine wichtige Beobachtung. 

Die spanische Polizei wendete sich kürzlich an die Öffentlichkeit, weil sie nach einer berühmten Skirennläuferin sucht, die als vermisst gilt.

Von einer 15-jährigen Schülerin aus Kiel fehlt bereits seit Ende August jede Spur, nun wendet sich die Polizei an die Öffentlichkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare