Über 30.000 Euro Schaden

Gas und Bremse verwechselt: Rentner fährt in Café

Ein 81-jähriger Autofahrer aus dem niedersächsischen Lilienthal ist mit Vollgas in ein Café gefahren, weil er Gas und Bremse verwechselt hat. 

Lilienthal - Wie die Polizei in Verden/Osterholz am Samstag mitteilte, wollte der Rentner am Freitagnachmittag mit seinem Mercedes auf dem Parkplatz des Cafés in einer Parklücke einparken. Anstatt zu bremsen fuhr er mit Vollgas in den verglasten Haupteingang des Cafés.

Menschen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden. Der Eingangsbereich wurde den Polizeiangaben zufolge allerdings komplett zerstört. Der Sachschaden wurde mit über 30.000 Euro beziffert.

Rubriklistenbild: © dpa / -

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare