Haus verwechselt

Frau legt sich unbekleidet in fremdes Bett

Baden-Baden - Durch eine zum Lüften geöffnete Tür ist eine Frau in Baden-Baden in ein fremdes Haus eingedrungen. Was dann geschah, war für alle Beteiligten ziemlich peinlich.

Die angetrunkene 57-jährige zog sich aus, duschte und legte sich nackt ins Bett. Die ältere Wohnungsinhaberin wandte sich hilfesuchend an ihre Nachbarin. Beide beschlossen dann, die Polizei anzurufen, wie diese am Montag mitteilte. Die Beamten kannten den ungebetenen Gast bereits und rissen ihn etwas unsanft aus dem Schlaf. Die Frau zog sich wieder an und wurde von den Polizisten nach Hause gebracht. Ihre Erklärung: Sie habe das Haus mit dem eines Bekannten verwechselt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa-tmn (Symbolbild)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare