Frankreich: Sechs Frauen wegen Schleier verurteilt

Paris - Seit April ist es in Frankreich verboten in der Öffentlichkeit sein Gesicht voll zu verhüllen. Seither gab es hunderte Verstöße gegen das Burka-Gesetz, verurteilt wurden sechs Frauen.

Seit im April sind in Frankreich nach Angaben von Innenminister Claude Guéant sechs Frauen wegen Verstößen gegen das Verbot zu Strafzahlungen verurteilt worden. Keine der Frauen sei zur Teilnahme an einem Bürgerschaftskurs gezwungen worden, sagte Guéant der französischen Zeitung “Le Monde“ in einem am Montag veröffentlichten Interview.

Die kuriosesten Gesetze aus aller Welt

Die kuriosesten Gesetze aus aller Welt

Guéant sagte, die Polizei habe 237 Verstöße gegen das Gesetz verzeichnet, aber nur sechs Frauen seien verurteilt worden. Er gab sich überrascht darüber, dass fast ein Viertel der Frauen, die der Polizei aufgefallen waren, Konvertiten gewesen seien.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare