Flugzeugabsturz in Brasilien: Acht Tote

Sao Paulo - Beim Absturz eines Kleinflugzeuges sind am Samstag in Brasilien alle acht Insassen ums Leben gekommen. Bei den Opfern handelt es sich nach übereinstimmenden Medienberichten um das Führungsteam eines Nahrungsmittelunternehmens.

An Bord waren der Präsident sowie dessen 14-jähriger Sohn, der Vize-Präsident und weitere Manager des Firma Vilma Alimentos. Das Unglück geschah in unmittelbarer Nähe einer mit rund 60 Wochenendgästen besetzten Pension. Von den Urlaubern wurde niemand verletzt.

Die Maschine vom Typ King Air B200 GT war kurz vor der Landung auf dem Flughafen in Juiz de Fora (Bundesstaat Minas Gerais) aus ungeklärter Ursache abgestürzt und am Boden im dichten Wald explodiert. Die Manager waren auf dem Weg zu einer Geschäftsveranstaltung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare