Flughafen-TV: Porno statt Dokumentarfilm

Dhaka - Über einen Flughafen-Fernseher flimmerte ein Porno statt einer Dokumentation. Das sorgt nun für riesen Wirbel. Was daran so schlimm ist? Die ganze Geschichte:

Im streng muslimischen Bangladesch hat es im größten Flughafen des Landes eine Panne gegeben: Auf Flughafen-Fernsehern im Hauptterminal des internationalen Shahjalal Airport lief fünf Minuten lang statt eines Dokumentarfilms über Kultur und Geografie ein Porno.

Die Folgen für den Betreiber sind gravierend: Er musste laut Spiegel Online sofort für zwei Monate ins Gefängnis. Eine Kommission untersucht den Vorfall.

ja

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare