Plötzlicher Motorschaden

Fallschirmspringer retten sich vor Flugzeugabsturz

Wellington - Kurz bevor ihr Flugzeug nach einem Motorschaden in den Taupo-See in Neuseeland stürzte, rettete sich ist eine Gruppe Fallschirmspringer aus dem abstürzenden Flieger.

Die sechs Passagiere und sechs Mitarbeiter des Veranstalters Skydive Taupo bereiteten sich am Mittwoch auf Tandemsprünge vor, als der Motor der Maschine ausfiel und die sechs Teams deshalb ganz schnell aus der Maschine springen mussten, wie die Zeitung „New Zealand Herald“ berichtete. Auch der Pilot landete sicher mit seinem Fallschirm, wie die Polizei mitteilte. Das Flugzeug stürzte in den Taupo-See.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare