Fahrraddieb unterläuft grober Schnitzer

Offenbach - Ein Fahrraddieb ist zu einer Polizei-Vernehmung aufs Revier geladen worden. Doch bei der Wahl seines Anreise-Gefährts unterlief dem 23-Jährigen ein eklatanter Fehler.

Ein dreister Fahrraddieb ist mit einem geklauten Rad zu einer Vernehmung bei der Polizei gefahren. Inhalt: Ein anderer Fahrraddiebstahl im Mai. Der 23-Jährige räumte die Vorwürfe ein, wie die Beamten am Mittwoch in Offenbach mitteilten. Danach durfte der Mann die Wache wieder verlassen.

Beim Wegfahren beobachteten die Polizisten jedoch, wie er ein Damenrad aus einem Versteck holte. Fast zeitgleich erkannte eine Frau ihr Fahrrad wieder, das sie gerade auf der Wache als gestohlen melden wollte. Der bereits einschlägig vorbestrafte Fahrraddieb sitzt nun in Untersuchungshaft - ihm drohen bis zu zwei Jahre Gefängnis.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare