Die Polizei ermittelt

Alles futsch: Unfassbar, was Diebe in nur einem Rucksack erbeuten

MacBook, iPad, Bargeld weg: Die Diebe schlagen in der S-Bahn zwischen Endersbach und Stuttgarter Hauptbahnhof zu. 
+
MacBook, iPad, Bargeld weg: Die Diebe schlagen in der S-Bahn zwischen Endersbach und Stuttgarter Hauptbahnhof zu (Symbolfoto).

Dieser Diebstahl dürfte dem Opfer richtig weh tun, denn es waren nicht nur 5.000 Euro Bargeld im Rucksack, sondern noch viel mehr.

Stuttgart - Bitter. Ausgerechnet, als sich so viel Wertvolles in seinem Rucksack befindet, wird ein Mann zum Opfer eines dreisten Diebstahls.

Diebe schlagen in der S-Bahn zwischen Endersbach und Stuttgarter Hauptbahnhof zu

Wie echo24.de* berichtet haben bislang unbekannte Täter am Donnerstagmorgen zwischen 7.30 Uhr und 7.55 Uhr in einer S-Bahn der Linie S2 den Rucksack eines 60-Jährigen auf der Fahrt von Endersbach zum Stuttgarter Hauptbahnhof gestohlen. Im Rucksack des Reisenden befanden sich neben 5.500 Euro Bargeld auch ein Apple MacBook Pro, ein iPad sowie diverse Ladekabel und Unterlagen. 

Polizei ermittelt nach Diebstahl nahe dem Hauptbahnhof Stuttgart

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Diebstahls aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 0711/870350 entgegengenommen.

* echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare