Eisige Kälte bei bis zu minus 20 Grad

Leipzig - Klirrende Kälte hat die Menschen in Mitteldeutschland auch in der Nacht zum Mittwoch kräftig bibbern lassen. Wo es in Deutschland am kältesten war:

Hier geht´s zum aktuellen Wetterbericht

Am tiefsten fiel die Temperatur dort in Deutschneudorf in Sachsen mit einem Wert von minus 20 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst in Leipzig mitteilte. In Sachsen-Anhalt war es in Stiege im Harz mit minus 16 Grad und in Genthin mit minus 14 Grad sogar kälter als auf dem Brocken, wo “nur“ minus 12 Grad gemessen wurden. In Thüringen waren die kältesten Orte laut Angaben der Meteorologen Langenwetzendorf mit minus 18 Grad, Gera mit minus 16 Grad und Neuhaus am Rennweg mit minus 14 Grad.

Eis und Schnee: Dieses Bußgeld droht Autofahrern

Eis und Schnee: Dieses Bußgeld droht Autofahrern

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare