Höhenretter im Einsatz

Dortmund: Frauen (21, 23) stürzen an beliebtem Ausflugsziel 60 Meter in die Tiefe

Zwei Frauen sind einen Steilhang in Dortmund abgestürzt. 
+
Zwei Frauen sind einen Steilhang in Dortmund abgestürzt. 

Zwei Frauen sind am vergangenen Sonntag (12. Juli) in der Nähe der Hohensyburg am Steilhang abgestürzt. Eine Drohne der Polizei half bei der Suche.

Diesen Ausflug haben sich zwei Frauen am 12. Juli bestimmt anders vorgestellt. Wie RUHR24.de* berichtet ist es am 12. Juli in Dortmund, im Stadtteil Syburg, unweit des Kaiser-Wilhelm-Denkmals an der Hohensyburg zu einer dramatischen Rettungsaktion durch Polizei und Feuerwehr gekommen. Zwei Frauen sind einen Steilhang heruntergestürzt. 

Zunächst lokalisierte eine Drohne der Polizei die beiden Frauen. Dann kamen die Höhenretter der Feuerwehr Dortmund zum Einsatz. Die beiden Frauen wurden eine nach der anderen gerettet. Ausflug und Absturz endeten glimpflich. 

Weitaus dramatischer endete ein Rettungseinsatz einer Frau, die in Bochum in Westpark mit zwei Begleitern einen sogenannten "Lost Place" aufgesucht hatte, und dabei kollabiert ist.* Polizei und Feuerwehr wurden vor zahlreiche Herausforderungen gestellt. Am Ende verstarb die Frau in einem Krankenhaus. * RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion