Dorfbewohner lynchen zehn Männer in Indien

Neu Delhi - In Südindien sind zehn Menschen von einem wütenden Mob erschlagen worden. Dorfbewohner fielen nach Angaben der Polizei über eine Gruppe Männer her, die sie für Diebe hielten.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurden die Opfer am Vorabend im Distrikt Chikballapur aus ihren Autos gezerrt und mit Steinen und Holzknüppeln zu Tode geprügelt. Der Mob habe die Männer verdächtigt, einer Betrügerbande anzugehören, die in Dörfern der Region mit gefälschtem Goldschmuck gehandelt haben soll. Die Polizei erstattete Anzeige wegen Mordes und nahm bislang 70 Verdächtige fest.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare