Spielen mit Dinos

Dinospielzeug soll Kinder intelligenter machen

Kind spielt mit Dinosauerier
+
Kind spielt mit Dinosauerier

Dinosaurier gehören zu den beliebtesten Spielzeugen bei Kindern. Einer US-amerikanischen Studie zufolge sollen Kinder mit einem Interesse an Dinos intelligenter sein als andere.

USA - Egal ob Tyrannosaurus Rex, Velociraptor oder Archaeopteryx. Dinos üben auf Kinder eine besondere Faszination aus. Und diese sollten Eltern durchaus fördern, wie eine Studie aus den USA eindrucksvoll darlegt.

Das Spielen mit Dinosauerierspielzeug soll die Intelligenz von Kindern fördern

Forscher mehrerer Universitäten aus Indiana und Wisconsin haben in einer Studie über die kognitive Entwicklung kleiner Kinder (im Alter zwischen 4 und 6 Jahren) herausgefunden, dass Kinder, die sich ausgiebig mit Dinosauriern beschäftigen, eine höhere Intelligenz aufweisen.

Der Grund: Da Dinosaurier bereits ausgestorben sind, gehören sie nicht zu den Tieren, welche für Kinder direkt erfahrbar sind. Es bedarf somit einer größeren Auseinandersetzung, um sich das nötige Fachwissen anzueignen als z.B. bei einem Hund oder einer Katze. Auch das Einprägen und Merken der doch weit komplexeren Dinosauriernamen schult die kognitiven Fähigkeiten der Kinder.

Ein solch ausgeprägtes Interesse kann von den Eltern durch Bereitstellung entsprechender Sachbücher und Spielen oder einem Besuch in einem Dinosaurier-Themenpark gefördert werden. In der Regel nimmt die Dinoleidenschaft nach der Einschulung jedoch wieder ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare