Der deutsche Winter bleibt vorläufig ein Frühling

+
Dezemberblüten: Es bleibt weiterhin frühlingshaft warm. Foto: Alessandro Della Valle

Offenbach (dpa) - Die Höchstwerte liegen heute zwischen 10 und 16 Grad, bei zähem Nebel sowie im höheren Bergland bei 5 bis 9 Grad. Im Süden weht ein schwacher, sonst mäßiger bis frischer Süd- bis Südwestwind, an der See und auf Berggipfeln sind anfangs noch stürmische Böen oder Sturmböen möglich.

In der Nacht zum Montag ist es in der Südhälfte meist gering bewölkt oder klar. Dabei kann sich vor allem im Süden erneut dichter Nebel bilden. Der Norden wird dagegen von dichteren Wolkenfeldern gestreift, Regen fällt jedoch kaum.

Am Alpenrand und im Süden kann es bei längerem Aufklaren leichten Frost bis -4 Grad geben, sonst bleibt es mit Tiefsttemperaturen zwischen 9 und 1 Grad frostfrei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare