Alpha-Variante weiter dominant

Infektionen mit der Corona-Variante Delta in Deutschland steigen - neuer RKI-Bericht

Der Anteil der Delta-Variante an den nachgewiesenen Corona-Infektionen in Deutschland ist deutlich gestiegen. Das geht aus einem aktuellen RKI-Bericht hervor.

Berlin - Die Delta-Variante* breitet sich nun offenbar auch in Deutschland aus. Das geht aus einem aktuellen Bericht des RKI hervor. Allerdings ist der Anteil der Mutante weiter relativ gering.

Innerhalb von einer Woche hat die als deutlich gefährlicher eingestufte Delta-Variante ihren Anteil an den Corona*-Neuinfektionen in Deutschland demnach deutlich gesteigert. 6,2 Prozent betrug ihr Anteil in der Kalenderwoche 22 (31. Mai bis 6. Juni), so das RKI in seinem Bericht vom Mittwoch. In der Woche zuvor (KW 21) hatte der Anteil der Delta-Variante an den untersuchten Proben demnach noch bei 3,7 Prozent gelegen.

Mit einem Anteil von gut 86 Prozent an den untersuchten Proben löste die Variante Alpha (B.1.1.7, entdeckt in Großbritannien) in der ersten Juniwoche bundesweit weiter den Großteil der Infektionen aus. Ihr Anteil sinkt allerdings langsam. Die weiteren besorgniserregenden Varianten Beta und Gamma spielen nach wie vor eine untergeordnete Rolle. (dpa/rjs) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Carl Gierstorfer/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare