Familie verschüttet

Lawine in Vorarlberg: Jugendlicher stirbt

Dalaas - Ein Jugendlicher ist bei einer Skitour in Österreich von einer Lawine verschüttet und getötet worden. Das teilte die Polizei Vorarlberg am Dienstag mit.

Damit hat die Skisaison in Österreich nach den vorliegenden Berichten ihr erstes Todesopfer gefordert. Der britische Jugendliche war in Dalaas mit seinem Vater, seinem Bruder sowie einem Skiführer im freien Gelände unterwegs. Die Lawine verschüttete drei der Alpinisten.

Ein Sportler konnte sich selbst befreien, ein weiterer wurde von den alarmierten Einsatzkräften lebend geborgen. Für den Jugendlichen kam jede Hilfe zu spät. Zum Unglückszeitpunkt herrschte in Lech am Arlberg Lawinenwarnstufe 1, also eigentlich nur geringe Gefahr.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare