Fehler in der Matrix

Verrücktes Foto verwirrt viele: Hübsche Mädels lenken von skurrilem Detail ab - sehen Sie es?

+
Diese vier Mädels lenken einige User so sehr ab, dass sie das Kuriosum im Hintergrund übersehen. 

Vier hübsche Mädels posieren für ein Foto und ziehen fast alle Blicke auf sich. Das kuriose Detail im Hintergrund entdecken nämlich viele nicht. 

München - „Ich sehe immer noch nicht, worüber ihr sprecht“, klagt ein Reddit-User, „ich kann nicht nach oben schauen.“ Lassen Sie sich genauso sehr von den vier jungen Grazien ablenken, dass Ihnen nicht auffällt, was im Hintergrund geschieht?

Vier Mädchen posieren für Foto: Im Hintergrund geschieht Unmögliches

Auf den ersten Blick ist dieses Foto, gepostet auf der Plattform Reddit, eigentlich nichts Besonderes. Vier Freundinnen machen ein Gruppenbild, es sieht aus, als seien sie im Urlaub oder auf einem Ausflug. Die gute Laune ist ihnen anzusehen. Doch der Urheber erlaubt sich einen Spaß mit den Usern und nutzt die Mädels offenbar als fiese Ablenkung

Nein, dass ihr männlicher Begleiter erbarmungslos aus dem Bild geschnitten wurde, ist es nicht. Auch im Wirr-Warr aus acht, neun oder zehn (?) Beinen versteckt sich nichts. „Ich habe versucht herauszubekommen, wo das zusätzliche Bein herkommt. Die Ablenkung ist irre“, gibt ein User zu. 

User suchen nach Detail: Mädchen lenken manchen aber zu sehr ab

Glitch in the matrix“ (dt.: Fehler in der Matrix), wird über dem Schnappschuss getitelt. „Ich schere mich offiziell kein Stück um den Glitch“, wirft einer sofort das Handtuch. Dabei ist der Fehler in diesem Fall deutlich leichter zu entdecken, als auf diesem Such-Bild der Kategorie „Extra-schwer“. Ein anderer fragt zumindest noch: „Welcher Glitch?

Glitch in the matrix. from r/funny

Die Mehrzahl seiner Follower haben dann aber doch herausgefunden, welchen Fehler der Reddit-Nutzer im Bild versteckt hat. Dafür hilft ein Blick über die Köpfe der Mädchen. Einige scheinen das aber eben nicht geschafft oder gewollt zu haben. 

Fehler ist im Hintergrund: Jemand erlaubte sich wohl einen Spaß

Man muss allerdings schon zweimal hinsehen, um das unmögliche Detail zu erkennen, das sich auf der belebten Straße findet. Haben Sie es schon? Alle Männer haben ein und denselben Kopf. 

Da hat sich wohl jemand einen Fotoshop-Spaß erlaubt um zu sehen, wie sehr die vier Mädels die User ablenken. Fazit: Das hat wunderbar funktioniert.

Versteckte Details und verblüffende Bilder: Im Internet zuhauf zu finden

Derlei verblüffende Bilder findet man im Internet zuhauf. Doch meistens kommen sie wahrscheinlich ohne Bildbearbeitungsprogramme aus. Zufälle und passende Winkel können auch ohne Hilfe zu (fast) perfekter Tarnung werden. Meist findet man nach einigem Hinsehen erheiternde Details, doch die können auch gruselig ausfallen.

Wenn man allerdings selbst nicht darauf achtet, was auf den eigenen Fotos zu sehen ist, kann das auch peinlich ausgehen. Wie bei diesem jungen Mann. 

Video: Sohn schickt seiner Mutter ein Foto - verruchtes Detail im Hintergrund macht es richtig peinlich

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare