74-Jährige wollte Polizei überholen

Betrunkene im Elektro-Rollstuhl gestoppt

Wolfsburg - Mit 1,74 Promille ist eine 74-jährige Wolfsburgerin mit ihrem Elektro-Rollstuhl auf einer vierspurigen Straße unterwegs gewesen.

Selbst von einem Funkwagen mit Blaulicht wollte sich die Rentnerin auf ihrer gefährlichen Fahrt nicht stoppen lassen. Anstatt anzuhalten habe sie versucht, den Streifenwagen zu überholen, teilte die Polizei am Montag mit. Ein Kommissar eilte schließlich zu Fuß hinter der alten Dame her und zog den Schlüssel. Gegen die Frau wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Da ihr die Nutzung des Rollstuhls vom Gesetzgeber wohl kaum verboten werden könne, müsse sie vermutlich eine Geldstrafe zahlen, hieß es von der Polizei.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare