Mann eröffnet Feuer auf Beamte

Belgien: Schießerei nach Banküberfall

Monschau/Barchon - Stunden nach einem Banküberfall in der Eifel hat sich ein Motorradfahrer in Belgien eine Schießerei mit der Polizei geliefert.

Ein Polizist und der Motorradfahrer wurden von Schüssen schwer verletzt. Es werde geprüft, ob es sich bei dem Fahrer um den Bankräuber handelt, teilte die Aachener Polizei mit - ein Zusammenhang sei wahrscheinlich.

Ein Unbekannter hatte am Vormittag die Bank in Monschau überfallen und war auf einem Motorrad mit der Beute geflüchtet. Als eine belgische Polizeistreife anderthalb Stunden später im Zuge der Fahndung bei Barchon einen Motorradfahrer kontrollieren wollte, habe der Mann sofort das Feuer auf die Beamten eröffnet. Ein Polizist sei getroffen worden. Daraufhin habe sein Kollege den Schützen niedergeschossen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare