81 Tote bei Gefängnisbrand in Chile

Santiago de Chile - Bei einem Brand in einem Gefängnis der chilenischen Hauptstadt Santiago de Chile sind am Mittwoch 81 Häftlinge ums Leben gekommen.

Weitere 19 Insassen hätten schwere Verbrennungen erlitten, berichteten nationale Medien unter Berufung auf die Behörden.

In dem Gefängnis sitzen insgesamt 1900 Menschen ein. Das Fernsehen zeigte Bilder, wie große Flammen aus einem Flügel des Gebäudes schlugen. Die Feuerwehr sei erst zwei Stunden nach dem Ausbruch des Feuers angerückt, hieß es in den Berichten.

Der Grund des Brandes in der relativ neuen Haftanstalt war zunächst unbekannt. Hunderte verzweifelte Angehörige versammelten sich am Mittwoch vor dem Gebäude. Sie verlangten Informationen über das Schicksal der Häftlinge.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare