Kein „stilles Örtchen“

Gläserne Toilette wird zum Internet-Hit: In Backwerk-Filiale ist wirklich alles sichtbar

+
Die SB-Bäckerei "Backwerk" sorgt mit einer „Panoramatoilette“ in Aschaffenburg für Aufsehen. 

In Aschaffenburg in Bayern sorgt eine gläserne Toilette bei der Lebensmittelkette Backwerk für Aufsehen. Twitter-Nutzer amüsieren sich, das Unternehmen reagiert - mit einem Angebot.

Aschaffenburg - Da bekommt der Begriff „öffentliche Toilette“ eine ganz neue Bedeutung. Von einem „stillen Örtchen“ kann dagegen aber keine Rede mehr sein. Eine Toilette der Bäckerei-Kette Backwerk sorgt aktuell in sozialen Medien für Aufregung.

Derzeit kursiert ein Foto im Netz. Darauf zu sehen: eine durchsichtige Fensterfront, die den Blick auf die Toilette freigibt. Sollen die Kunden in der Herstallstraße etwa in aller Öffentlichkeit auf die Toilette? 

Aschaffenburg: Gläserne Backwerk-Toilette - Twitter-Nutzer amüsiert

Nein, erklärte Bezirksleiter Vito Erba gegenüber der Bild: „Wir hatten heute Neueröffnung, die letzten Tage deshalb Umbauarbeiten, der Laden war aber geschlossen“. Und weiter: „Am Freitag wurden die Scheiben neu beklebt.“ 

Zu spät allerdings, denn da sorgten die Fotos der gläsernen Toilette bereits in den sozialen Medien für Aufmerksamkeit. Die Twitter-Nutzer amüsierten sich: „Na endlich mal kein Etikettenschwindel, was die öffentliche Toilette angeht“, schreibt beispielsweise Nutzer Daniel. „Einfach nur schlau, man kann mit einer Kundentoilette werben, muss die aber mangels Benutzung nicht sauber machen“, findet Twitter-Nutzer Fr.v.B. Auch Lady Baelish ist amüsiert: „Ihr seid wohl ziemlich zeigefreudig in eurem Städtchen ... muss ich wohl mal rumkommen!“

Toiletten-Foto aus Aschaffenburg: Backwerk-Geschäftsführer nutzt Aufmerksamkeit

Die neue Aufmerksamkeit weiß Geschäftsführer Abbas Akbari zu nutzen. Gegenüber der Bild sagte er: „Jeder, der mit mir ein Foto vor der Scheibe macht und das Wort ‘Panorama-Toilette‘ nennt, bekommt bis Freitag einen Kaffee umsonst.“

Video: Hier steht das gefährlichste Klo der Welt

Auch dieser Vorfall amüsierte die Menschen in den sozialen Netzwerken: Der Kunde einer Bäckerei in Baden-Württemberg hatte es wohl etwas zu eilig. Auf dem Verkaufstresen ließ er nämlich seine Drogen liegen. Ein DHL-Bote sorgte mit einem Missgeschick jetzt für Unterhaltung in den sozialen Medien - er hinterließ das Paket an einem kuriosen Ort. Auch eine Fehlkonstruktion in Otterfing sorgte für Aufregung - betroffen sind Fahrradfahrer. (Merkur.de)

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare