Bankräuber stellt sich nach 24 Jahren

Rastatt/Kuppenheim - 24 Jahre nach einem Banküberfall im baden-württembergischen Kuppenheim-Oberndorf hat sich der heute 51 Jahre alte Täter bei der Polizei gestellt. Warum seine Tat ohne Folgen bleibt:

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch mitteilten, gab der Mann in seiner Aussage umfangreiches Täterwissen preis, das mit den Ergebnissen der damaligen Ermittlungen weitgehend übereinstimmte.

Am 2. September 1986 hatte ein unbekannter Täter die Sparkasse mit einer Schusswaffe in Kuppenheim überfallen und rund 5.000 Mark erbeutet. Die anschließende Fahndung blieb erfolglos.

Als Motiv gab der Mann bei seinem Geständnis seine damalige Spielsucht an, für die er das Geld benötigt habe. Strafrechtliche Folgen hat er nicht zu fürchten, denn die Tat ist bereits seit 2006 verjährt.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare