Überfall auf Bar

Bandenkrieg: Massenmord in Mexiko

Monterrey - Bei einem Überfall auf eine Bar in Mexiko wurden erneut mehrere Menschen getötet. Die Behörden gehen von einem sich zuspitzenden Bandenkrieg aus.

Offenbar ein weiterer Massenmord im mexikanischen Bandenkrieg: Bei einem Überfall auf eine Bar töteten Angreifer in der nordmexikanischen Stadt Monterrey acht Menschen, teilte ein Sprecher des Staates Nuevo Leon am Dienstag (Ortszeit) mit. Vier Barbesucher seien auf der Stelle am Montagabend erschossen worden, vier weitere später in Krankenhäusern ihren Schussverletzungen erlegen. Ein neunter Mann wurde am Dienstag tot aufgefunden, der offenbar beim Versuch abgestürzt war, über ein Dach zu fliehen.

Die Angreifer flohen nach dem Massaker. Die Behörden äußerten sich nicht direkt zu einem möglichen Motiv. Sprecher Jorge Domene sagte, in Monterrey tobe ein Bandenkrieg zwischen der Zeta-Bande und dem Golf-Drogenkartell. Die jüngste Welle der Gewalt sei eine Folge der andauernden Auseinandersetzung.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare