Autofahrer ist 135 km/h zu schnell

Mannheim - Mit Tempo 235 statt der erlaubten Höchstgeschwindigkeit von nur 100 Stundenkilometern ist ein Autofahrer am Sonntag in eine Radarfalle auf der A6 bei Mannheim gerast.

“So flott - das kommt nicht jeden Tag vor“, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Das Foto der Radarfalle werde nun genauestens ausgewertet. Die Folge für den 135 Stundenkilometer zu schnellen Raser dürften sein: vier Punkte in Flensburg, 600 Euro Bußgeld, drei Monate Fahrverbot.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare