NATO-Luftangriffe: 14 Aufständische in Afghanistan getötet

Kabul - Bei einer Welle von NATO-Luftangriffen in Afghanistan sind 14 Aufständische getötet worden, wie das Bündnis am Montag mitteilte.

Opfer unter der Zivilbevölkerung habe es ersten Berichten zufolge nicht gegeben, hieß es weiter. Dem Luftschlag vorausgegangen war ein Angriff Aufständischer auf eine gemeinsame Patrouille aus NATO- und afghanischen Soldaten in der Provinz Uruzgan.

Die angegriffenen NATO-Einheiten hätten Luftunterstützung angefordert. Zuvor hätten sie geklärt, dass die Gefahr ziviler Opfer nicht bestehe, teilte die NATO weiter mit.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare