Edeka, Rewe, Aldi und Penny

Achtung! Dieses Fleisch wird aus den Supermärkten zurückgerufen

+

Der Fleisch- und Wursthersteller Zur Mühlen hat mehrere Hähnchenfleischprodukte zurückgerufen, die in großen Supermarkt- und Discount-Ketten verkauft wurden.

Böklund - Es könne sehr vereinzelt zu einer mikrobiologischen Verunreinigung mit Listerien (Bakterien) gekommen sein kann, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Diese Produkte sind betroffen:

Es handelt sich um verschiedene Produkte mit Mindesthaltbarkeitsdaten zwischen Ende Dezember und Mitte Januar:

  • Redlefsen – Hähnchensnack (klassik, pikant, 150g) von Rewe Dortmund
  • Gutfried – Mini Hähnchensteak (160g), erhältlich bei Edeka, Globus, Hit, Real, Metro C&C
  • Gutfried - Chicken Wings (160g), erhältlich bei Edeka, Globus, Hit, Real, Metro C&C 
  • Böklunder – Hähnchenbrustfiletstücke, erhältlich in einigen Aldi Süd-Filialen 
  • Güldenhof – Hähnchenbrustfiletstücke, erhältlich in einigen Aldi Nord-Filialen 
  • Snack Time – Hähnchenbrustfiletstücke, erhältlich in einigen Aldi Nord-Filialen 
  • penny to go – Hähnchensnack (150g)

Wer sie gekauft habe, solle sie nicht essen, hieß es. Auch ohne Kassenzettel können die Produkte zurückgegeben werden. Sie wurden aus dem Verkauf genommen.

Die Unternehmensgruppe Zur Mühlen hat ihren Sitz in Böklund in Schleswig-Holstein. Betroffen sind Supermärkte in den Ländern Hessen, Bayern, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein.

Bei Fragen ist die kostenfreie Hotline 0800/9966221 erreichbar (montags bis samstag von 8.00 bis 20.00 Uhr).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare