22-Jähriger erschießt sich bei Polizeibesuch

Edewecht - Weil er illegal Waffen beschaft haben soll, wollte die Polizei sein Haus durchsuchen. Dem Mann gingen offenbar die Nerven durch: Er soll sich daraufhin erschossen haben.

Beamte hätten am Freitagmorgen mit einem gerichtlichen Durchsuchungsbeschluss an der Haustür in Edewecht geklingelt, sagte ein Sprecher der Polizei. Der 22-Jährige öffnete nach Polizeiangaben die Haustür, flüchtete in einen Raum und schloss sich ein. “Dort hat er sich mit einer Langwaffe erschossen.“ Der Mann steht im Verdacht, über eine Internetplattform illegal Waffen gekauft zu haben.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare