Vier Jahre Haft

Tagesmutter wegen brutaler Misshandlung verurteilt

Kampala - Eine junge Tagesmutter hat ein 18 Monate altes Kleinkind schwer misshandelt. Für ihre grausamen Taten wurde sie jetzt zu vier Jahren Haft verurteilt. Die Hintergründe:

Eine junge Tagesmutter im ostafrikanischen Uganda hat ein 18 Monate altes Kleinkind wiederholt geohrfeigt, geschlagen und getreten. Dafür wurde die 22-Jährige am Montag von einem Gericht in der Hauptstadt Kampala zu vier Jahren Haft verurteilt. Eine vom Vater im Haus installierte Überwachungskamera hatte dokumentiert, wie die Tagesmutter das schreiende Mädchen brutal traktierte. Das Video verbreitete sich rasch im Internet und sorgte für Empörung. Die ugandischen Behörden kündigten an, künftig alle Tagesmütter vor Dienstantritt von der Polizei überprüfen zu lassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare