Dirk Wilms

Dirk Wilms

Dirk Wilms ist Leiter der Sportredaktion Soest und berichtet für soester-anzeiger.de aus dem Lokalsport in Kreis und Region.

Zuletzt verfasste Artikel:

Ratsmehrheit segnet ihre Pläne ab

Ratsmehrheit segnet ihre Pläne ab

Die 20 Plätze für Zuschauer im Ratssaal waren schon eine Viertelstunde vor Beginn der Sitzung am Donnerstagabend belegt, im Foyer mussten Bänke aufgestellt werden, damit viele Interessierte durch die offene Tür das Geschehen im Ratssaal verfolgen konnten. Sie erlebten, wie Bernd Hellmann und Bernd Nickel, die Initiatoren der Bürgerversammlung vom Mittwochabend, eine Liste mit 333 Unterschriften vor Beginn der Sitzung an Bürgermeister Camillo Garzen übergaben.
Ratsmehrheit segnet ihre Pläne ab
95-Jähriger hält seinem Chor die Treue

95-Jähriger hält seinem Chor die Treue

Seit fast einem Dreivierteljahrhundert stimmt Horst Pier-Ribbert allzu gern ein Lied an. Der pensionierte Lehrer zählt zu jenen Unentwegten, die den Chorgesang nicht untergehen lassen wollen. 
95-Jähriger hält seinem Chor die Treue
Bürger wollen in großer Zahl Präsenz zeigen bei Ratssitzung

Bürger wollen in großer Zahl Präsenz zeigen bei Ratssitzung

Wenn die rund 130 Welveraner, die am Mittwochabend in der Bördehalle waren, beim Wort genommen werden dürfen, könnte es am Donnerstag um 17 Uhr sehr eng werden im Ratssaal. 
Bürger wollen in großer Zahl Präsenz zeigen bei Ratssitzung
Eichenprozessionsspinner: In voller Montur gegen die Raupen

Eichenprozessionsspinner: In voller Montur gegen die Raupen

Wenn sich Thorsten Siepmann die volle Montur überstreift, geht im Dieter Adam zur Hand. Es gilt, die Schutzkleidung so perfekt anzulegen, dass keine Öffnung bleibt. Denn der Scheidinger muss sich davor bewahren, mit jenen Partikeln in Berührung zu kommen, vor deren unheilvollen Auswirkungen er seine Mitmenschen schützt.
Eichenprozessionsspinner: In voller Montur gegen die Raupen
Politik diskutiert erneute Förderanträge für Gerätehäuser

Politik diskutiert erneute Förderanträge für Gerätehäuser

Das Thema Feuerwehrgerätehäuser beschäftigt die Welveraner Politik auch unabhängig von der Zukunft des Standorts in Welver. So wird der Rat in seiner Sitzung am Donnerstag, 23. Juni, über die Finanzierung der Gerätehäuser an fünf weiteren Standorten diskutieren.
Politik diskutiert erneute Förderanträge für Gerätehäuser
Es regt sich Widerstand bei den Bürgern

Es regt sich Widerstand bei den Bürgern

Es regt sich massiver Widerstand gegen die Vorhaben der Gemeinde. Weder der Verbleib der Flüchtlingsunterkunft in der ehemaligen Hauptschule noch der Grundschule am Finkenweg oder ein Neubau des Feuerwehrgerätehauses an der Buchenstraße stießen bei der öffentlichen Fraktionssitzung von CDU und BG auf positive Resonanz.
Es regt sich Widerstand bei den Bürgern
Waldbauern müssen sich umstellen

Waldbauern müssen sich umstellen

Für die Waldbauern ist nichts mehr, wie es einmal war. Einst gediehen Bäume vielfältiger Art in den heimischen Wäldern – ob Buche oder Eiche, ob Fichte oder Pappel. Diese Zeiten sind vorbei. 
Waldbauern müssen sich umstellen
Dirk Meiberg mit der Neven-Subotic-Stiftung unterwegs für sauberes Wasser

Dirk Meiberg mit der Neven-Subotic-Stiftung unterwegs für sauberes Wasser

Wenn Dirk Meiberg es sich daheim in Flerke gemütlich macht, weiß er sehr zu schätzen, welchen Komfort er und seine Familie genießen können. Denn dem Unternehmer wurde einmal mehr offenbart, wie die Kehrseite der Medaille aussehen kann.
Dirk Meiberg mit der Neven-Subotic-Stiftung unterwegs für sauberes Wasser
Schützenfest in Vellinghausen

Schützenfest in Vellinghausen

Schützenfest in Vellinghausen
Steven Senz König in Vellinghausen

Steven Senz König in Vellinghausen

Steven Senz heißt der neue Schützenkönig in Vellinghausen-Eilmsen. 
Steven Senz König in Vellinghausen
Gemeinde Welver bietet Ferienspaß

Gemeinde Welver bietet Ferienspaß

Mädchen und Jungen in der Niederbörde dürfen sich freuen. Auch in diesem Jahr hat die Gemeinde Welver einen Ferienspaß organisiert, der den Kindern ein wenig Kurzweil während der schulfreien Zeit ermöglicht.
Gemeinde Welver bietet Ferienspaß
Mehrheit für Schule am Finkenweg

Mehrheit für Schule am Finkenweg

Ein gemeinsamer Weg aller Verantwortungsträger hin zur Verwirklichung der zahlreichen Großprojekte im Zentralort der Gemeinde Welver ist in weite Ferne gerückt. 
Mehrheit für Schule am Finkenweg
Plädoyer für die Schule am Finkenweg

Plädoyer für die Schule am Finkenweg

Am Donnerstag, 2. Juni, um 17 Uhr tagt der Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Welver im Ratssaal. Dabei werden Weichenstellungen für große Projekte wie die Grundschule und die Flüchtlingsunterkunft zu erwarten sein.
Plädoyer für die Schule am Finkenweg
SPD sieht Kehrtwende bei der CDU

SPD sieht Kehrtwende bei der CDU

Udo Stehling versteht es nicht: „Ich hatte im EKBSSG das Gefühl, dass CDU und BG mitgehen an dieser Stelle.“ Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Welveraner Gemeinderat nimmt damit Stellung zur Position, die die Union in der vergangenen Woche bezogen hat.
SPD sieht Kehrtwende bei der CDU
CDU für Grundschule in Meyerich

CDU für Grundschule in Meyerich

„Wenn wir die OGS im Sommer 2025 am jetzigen Standort fertig haben wollen, müsste heute mit dem Bau eines neuen Feuerwehrgerätehauses begonnen werden!“
CDU für Grundschule in Meyerich
Penny baut neu an der Werler Straße

Penny baut neu an der Werler Straße

Die Einkaufsmöglichkeiten in Welver werden in absehbarer Zeit weiter verbessert.
Penny baut neu an der Werler Straße
Hauptausschuss stellt Weichen in Welver

Hauptausschuss stellt Weichen in Welver

Der Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Welver tagt am 2. Juni ist um 17 Uhr im Ratssaal.
Hauptausschuss stellt Weichen in Welver
Schwefer Kicker freuen sich auf Kunstrasen

Schwefer Kicker freuen sich auf Kunstrasen

Es war eine Nachricht, die die Sportlerherzen in der gesamten Niederbörde höherschlagen ließ. Nicht etwa eine Meisterschaft oder ein Pokalsieg war zu feiern. Vielmehr freuten sich die Sportler, dass das Land Nordrhein-Westfalen sein Füllhorn über sie ausgeschüttet hat. 
Schwefer Kicker freuen sich auf Kunstrasen
Müllwagen keine Option gegen Funklöcher

Müllwagen keine Option gegen Funklöcher

Auf ein zurückhaltendes Echo bei den Experten des Kreises Soest traf der Antrag der CDU-Fraktion im Welveraner Gemeinderat, die Funklöcher im Gemeindegebiet zu überprüfen.
Müllwagen keine Option gegen Funklöcher
Die Glocke erklingt ein letztes Mal

Die Glocke erklingt ein letztes Mal

Es ist das Ende einer Ära. Und eine Glocke verstummt für immer.
Die Glocke erklingt ein letztes Mal
Gemeinde Welver plant Vorfahrt für Fahrradfahrer

Gemeinde Welver plant Vorfahrt für Fahrradfahrer

Die Erstellung eines Radwegekonzepts für die Gemeinde fordert den Kommunalpolitikern noch viel Arbeit ab.
Gemeinde Welver plant Vorfahrt für Fahrradfahrer
Filetstück in der Warteschleife

Filetstück in der Warteschleife

Das sogenannte Filetstück bleibt weiterhin Zankapfel in der Welveraner Politik.
Filetstück in der Warteschleife
MD-Projekt: Unternehmer braucht Geduld

MD-Projekt: Unternehmer braucht Geduld

Die Umsetzung des großen Bauvorhabens auf dem Raiffeisen-Gelände in Welver mit 5000 Quadratmetern Nutzfläche braucht noch geraume Zeit.
MD-Projekt: Unternehmer braucht Geduld
Grundschule Welver bleibt am Finkenweg

Grundschule Welver bleibt am Finkenweg

Der Verbleib der Bernhard-Honkamp-Grundschule am Finkenweg zeichnet sich ab. Das war der Tenor in der viereinhalbstündigen Sitzung des Ausschusses für Gemeindeentwicklung. Demnach verabschiedete sich die Politik wie auch die Verwaltung von der Idee eines Neubaus.
Grundschule Welver bleibt am Finkenweg
Ehemalige Hauptschule bleibt Flüchtlingsunterkunft

Ehemalige Hauptschule bleibt Flüchtlingsunterkunft

Die Gemeinde Welver wird die ehemalige Hauptschule als Standort für die Unterkunft von Flüchtlingen ertüchtigen. Das ist der Tenor der Sitzung des Ausschusses für Ehrenamt, Kultur, Bildung, Sport, Soziales und Generation.
Ehemalige Hauptschule bleibt Flüchtlingsunterkunft
Hundeteich in Welver braucht Wasser

Hundeteich in Welver braucht Wasser

Der Hundeteich in Welver, Überbleibsel der einstigen Gräfte des Klosters, soll wiederbelebt werden. Dazu bedarf es der Zuführung von mehr Oberflächenwasser.
Hundeteich in Welver braucht Wasser
Mammutsitzung: Raiffeisen-Plan rückt in den Fokus

Mammutsitzung: Raiffeisen-Plan rückt in den Fokus

356 Seiten umfasst die Sitzungsvorlage für den Ausschuss für Gemeindeentwicklung, Planung, Natur und Klimaschutz, der am Donnerstag ab 17 Uhr im Ratssaal tagt.
Mammutsitzung: Raiffeisen-Plan rückt in den Fokus
Pfarrerin im Probedienst in Welver

Pfarrerin im Probedienst in Welver

Die Entwicklung stimmt sie traurig. Die zahlreichen Austritte aus der Kirche lassen Valeria Danckwerth aber nicht verzagen: „Die glaube, dass die Botschaft immer noch aktuell ist, dass die Gemeinschaft Kraft gibt.“
Die neue Pfarrerin im Probedienst in der evangelischen Kirchengemeinde Niederbörde ist überzeugt, dass die Menschen auch durch Gotteswort Zuspruch erfahren, gerade in den aktuell so brenzligen Zeiten.
Pfarrerin im Probedienst in Welver
Antrag auf Siegel: Welver auf dem Weg zu „WelFair“

Antrag auf Siegel: Welver auf dem Weg zu „WelFair“

Der Antrag ist auf dem Weg. Wenn es gut läuft, könnte Welver noch unmittelbar vor den Sommerferien das Siegel als „Fairtrade-Town“ bekommen.
Antrag auf Siegel: Welver auf dem Weg zu „WelFair“
Abendmarkt lockt am 4. Mai nach Welver

Abendmarkt lockt am 4. Mai nach Welver

Heiter bis wolkig, bis zu 16 Grad! Die Wettervorhersage verspricht für den Mittwoch nächster Woche schönes „Bummelwetter“. Das ist eine wichtige Voraussetzung für einen gelungenen Abendmarkt, dessen achte Auflage am 4. Mai von 16 bis 20 Uhr auf dem Marktplatz und auf der Straße Am Markt in Welvers Ortsmitte über die Bühne gehen soll.
Abendmarkt lockt am 4. Mai nach Welver
Förster werben für Verständnis

Förster werben für Verständnis

Die Sägen kreischen, die Motoren röhren, die Äste knacken. Manch ein Spaziergänger oder Radfahrer reagierte bisweilen unwirsch, als er im vergangenen Winter die Forstarbeiter bei ihrem Wirken im Welveraner Wald hörte und sah. Carsten Arndt, Förster im Staatsforst, hat einmal mehr erfahren, dass seine Forstwirte Beschimpfungen über sich ergehen lassen mussten: „Die Leute sind für Erklärungen nicht zugänglich, haben ihre feste Meinung.“ Die Arbeiten im Wald werden von vielen Zeitgenossen eben sehr kritisch gesehen.
Förster werben für Verständnis
Zugeklebte Schaufenster ein Gräuel

Zugeklebte Schaufenster ein Gräuel

Hartmut Sokolski könnte es fast egal sein. Der 73-Jährige hat sich entschlossen, seinen Druck-Shop an der Straße Am Markt in Welver nach den Sommerferien zu schließen. Doch nicht deswegen ist er betrübt. Vielmehr treibt den Geschäftsinhaber die Situation der Ortsmitte um, die seiner Einschätzung nach, das Attribut als Einkaufsmeile zu verlieren droht. „Wenn die Schaufenster verschwinden, stirbt die Straße“, sind ihm diejenigen Läden ein Dorn im Auge, wo die Fensterfronten durch undurchsichtige Folien verklebt worden sind.
Zugeklebte Schaufenster ein Gräuel