Martin Hüttenbrink

Martin Hüttenbrink

Martin Hüttenbrink ist Redakteur in der Lokalredaktion Werl und berichtet für soester-anzeiger.de aus Kreis und Region.

Zuletzt verfasste Artikel:

Studio zieht um

Studio zieht um

Sie hat sich mit ihrem Studio „Body&Soul“ an der Hauptstraße mitten in der Corona-Phase selbstständig gemacht, musste Tage nach der Eröffnung im April 2020 schon wieder schließen. Aber Claudia Hauschulte ließ sich nicht entmutigen. Mit Erfolg. Jetzt erweitert sie ihr Studio auf fast die doppelte Fläche.
Studio zieht um
Die Säulen von Wickedes Rathaus bröckeln

Die Säulen von Wickedes Rathaus bröckeln

Fliesen sind abgesplittert, der Beton hat Risse - Wickedes Rathaus hat schon bessere Tage gesehen. Doch was bedeuten die Schäden an den Säulen für das Gebäude?
Die Säulen von Wickedes Rathaus bröckeln
Wickede sagt Bürgertreff ab

Wickede sagt Bürgertreff ab

Spannende Ideen zur zukünftigen Entwicklung des Zentrums von Wickede sollten an diesem Freitag im Mittelpunkt stehen. Doch der Bürgertreff am Marktplatz ist abgesagt. Wegen des Unwetter-Risikos.
Wickede sagt Bürgertreff ab
Restaurant im Kreis Soest sucht Nachfolger

Restaurant im Kreis Soest sucht Nachfolger

In zwei Jahren hat sich das „O Pipo“ im Schmitz Hof ein solides Standing im Markt aufgebaut. Jetzt möchte Gastronomin Selma Peker Machado Ferreira das Restaurant in andere Hände geben.
Restaurant im Kreis Soest sucht Nachfolger
Nebenbei eben den zweiten Booster

Nebenbei eben den zweiten Booster

Am liebsten wär’s den Leuten, wenn sie sich erst gar nicht impfen lassen müssten. Wenn aber doch, dann bitte so bequem wie möglich. Am besten mal eben nebenbei. Bingo! Genau das ist das Rezept des Impfbusses.
Nebenbei eben den zweiten Booster
Betrugsversuche immer dreister: Mann Kontopfändung angedroht

Betrugsversuche immer dreister: Mann Kontopfändung angedroht

Die Betrugsversuche wollen nicht enden, im Gegenteil: Man kann das Gefühl gewinnen, dass sich die kriminelle Szene zu einer wahren Frühlingsoffensive zusammengetan hat. Nachdem erst in den vergangenen Wochen mehrfach Schreiben mit obskuren Geldforderungen in Höhe mehrerer hundert Euro bei verschiedenen Wickeder Haushalten eingingen, stiegen bei alleine drei weiteren Betrugsversuchen in den jüngsten Tagen die Summen in vierstellige Bereiche.
Betrugsversuche immer dreister: Mann Kontopfändung angedroht
Humpert übernimmt Teschler Center

Humpert übernimmt Teschler Center

Als „weiterer Meilenstein für die Entwicklung des Unternehmens“ hat Geschäftsführer Willi Humpert die jetzt vollzogene Übernahme des Teschler Centers bezeichnet. Wickedes Fahrradspezialist bekommt mit dem Kauf von gut 7000 qm nicht nur den dringend benötigten Platz für weitere Entwicklungen vor Ort, sondern auch den direkten Zugang zum Ruhrtalradweg. „Das ist gut für uns und gut für Wickede“, so Humpert.
Humpert übernimmt Teschler Center
Weniger Flüchtlinge als erwartet

Weniger Flüchtlinge als erwartet

Bei aller Kriegstragik keine zwei Flugstunden entfernt ist die Gemeinde bisher nicht zum Ziel größerer Flüchtlingsgruppen aus der Ukraine geworden. Die Vorbereitungen immerhin waren getroffen, die Bereitschaft, auch in größerem Umfang aufzunehmen, bestand. Die Zahl der insbesondere Frauen und Kinder aus der Ukraine liegt weiterhin bei 45 wie Verwaltungschef Martin Michalzik jetzt für die Behörde beziffert.
Weniger Flüchtlinge als erwartet
Abschied vom „Schwanensee“

Abschied vom „Schwanensee“

Abschied vom „Schwanensee“: Das malerische Bild ganzer Horden des größten aller Entenvögel mit seinem schneeweißen Gefieder wird an Wickedes Fluss oberhalb der Ruhrbrücke demnächst der Vergangenheit angehören. Der Grund: die Renaturierung des Gewässers. Das lernten die Mitglieder der Kolpingfamilie bei ihrer ersten großen Unternehmung seit dem Beginn der Pandemie.
Abschied vom „Schwanensee“
Hoffnungsvoller Blick auf die Fusion

Hoffnungsvoller Blick auf die Fusion

Der Fortbestand des Standortes, vertraute Gesichter vor Ort, der gewohnte Service und die weitere Förderung der heimischen Vereinswelt und Kulturlandschaft - das rückt in der Bevölkerung insbesondere dann in den Fokus, wenn es um Bankenfusionen geht. So auch jetzt, da die Hochzeit der Sparkassen Soest-Werl und Lippstadt ansteht. Wickedes Bürgermeister äußert die Hoffnung, dass auch nach dem geplanten Schritt zu einer der 100 größten Sparkassen in Deutschland der Kontakt zur Basis erhalten bleibt.
Hoffnungsvoller Blick auf die Fusion