Ilka Platzek

Ilka Platzek

Zuletzt verfasste Artikel:

Für den Werler Reitverein geht es aufwärts

Für den Werler Reitverein geht es aufwärts

Der Zucht-, Reit- und Fahrverein Werl hatte zuletzt große Probleme: Schulden im hohen fünfstelligen Bereich, dringend anstehende Reparaturen und chronischer Mitgliederschwund. Doch der 1925 gegründete Verein scheint noch einmal davon gekommen zu sein.
Für den Werler Reitverein geht es aufwärts
Viele Neuerungen in der Saison: Wallfahrtsteam stellt Programm vor

Viele Neuerungen in der Saison: Wallfahrtsteam stellt Programm vor

Von personellen Änderungen bis zu Neuerungen im Programm. Das Wallfahrtsteam stellt einige Veranstaltungen vor.
Viele Neuerungen in der Saison: Wallfahrtsteam stellt Programm vor
Einnahmen aus Hundesteuer steigen

Einnahmen aus Hundesteuer steigen

Die Wallfahrtsstadt hat im vergangenen Jahr bei der Hundesteuer erstmals die 200.000er-Marke geknackt: Das Gesamtaufkommen betrug im vergangenen Haushaltsjahr 200.435 Euro. Wie die Stadt auf Anfrage mitteilt, ist das ein Zuwachs gegenüber dem Vorjahr um 6259 Euro.
Einnahmen aus Hundesteuer steigen
Verwahrlost, behindert, ungeliebt: Diese Tiere sind dankbar für ein neues Zuhause

Verwahrlost, behindert, ungeliebt: Diese Tiere sind dankbar für ein neues Zuhause

Ob Inzucht-Kätzchen oder Hunde aus Messi-Haushalten: Das Tierheim Soest hat 2022 erfolgreich vermittelt und so den ein oder anderen Problemfall vermittelt. Wir stellen sie vor.
Verwahrlost, behindert, ungeliebt: Diese Tiere sind dankbar für ein neues Zuhause
Seit 65 Jahren Ursulinen-Schwester: Den Gang ins Kloster hat sie nie bereut

Seit 65 Jahren Ursulinen-Schwester: Den Gang ins Kloster hat sie nie bereut

Sie ist klein, zierlich und unglaublich bescheiden. Deswegen ist es ihr sichtbar unangenehm, zu ihrem Ordensjubiläum plötzlich im Mittelpunkt zu stehen. Schwester Bernadette ist 86 Jahre alt und seit mehr als 65 Jahren bei den Ursulinen.
Seit 65 Jahren Ursulinen-Schwester: Den Gang ins Kloster hat sie nie bereut
Einzigartige Kombination: „Thai-fälische Küche“ mitten in Ense

Einzigartige Kombination: „Thai-fälische Küche“ mitten in Ense

Im Gasthaus Himmelpforten in Ense reichen sich die deutsche und die thailändische Küche die Hand. Hans Bauten ist in der Gastronomie groß geworden und für ihn ist Kochen allemal eine Kunst.
Einzigartige Kombination: „Thai-fälische Küche“ mitten in Ense
Ohne geht es heute nicht mehr: Regionalität und Qualität beim Kochen

Ohne geht es heute nicht mehr: Regionalität und Qualität beim Kochen

Das Kreative an seinem Beruf schätzt Hartmut Luhmann sehr. Die Lehre beginnt er mit 17 Jahren und bis heute haut er seine Gäste mit „geilem Essen“ vom Hocker.
Ohne geht es heute nicht mehr: Regionalität und Qualität beim Kochen
Alles außer Backen: Für Küchenchef geht Kindheitstraum in Erfüllung

Alles außer Backen: Für Küchenchef geht Kindheitstraum in Erfüllung

Für Lucio Westermann vom „Pier 20“ am Möhnesee ist bei seinen Gerichten besonders Frische und Perfektion wichtig. Der Küchenchef liebt seinen Beruf von Herzen.
Alles außer Backen: Für Küchenchef geht Kindheitstraum in Erfüllung
Weihnachtsstollen mal geeist: Nachtisch für die Festtage

Weihnachtsstollen mal geeist: Nachtisch für die Festtage

Christian Krüger vom sollte einmal Architekt werden. Doch er ging lieber seiner Leidenschaft nach und bekocht heute viele Gäste im Gasthaus Schulte.
Weihnachtsstollen mal geeist: Nachtisch für die Festtage
Jungzüchter mit Siegerhengst

Jungzüchter mit Siegerhengst

Lukas Kost (22) ist ein groß gewachsener junger Mann, dessen Herz für ganz kleine Pferde schlägt: Der angehende Einzelhandelskaufmann hat als Zehnjähriger mit dem Reiten angefangen, wollte ein eigenes Pferd und bekam – mit 13 – ein Pony. Er begann mit der Zucht. Jetzt hat er in Münster-Handorf bei der Westfälischen Kleinpferdekörung den Zuchtsieger gestellt.
Jungzüchter mit Siegerhengst
Kind verletzt: Action zahlt jetzt doch Schmerzensgeld

Kind verletzt: Action zahlt jetzt doch Schmerzensgeld

„Aus purer Verzweiflung“ hatte sich eine Werler Familie Anfang Dezember an den Anzeiger gewandt. Ihr sechsjähriger Sohn habe sich im August im Action-Markt in Werl eine Schnittwunde zugezogen und Action weigere sich, der Familie Schmerzensgeld zu zahlen. Nach unserer Berichterstattung folgt nun die Kehrtwende.
Kind verletzt: Action zahlt jetzt doch Schmerzensgeld
Blutige Wunde: Kind verletzt sich im Action-Markt - Familie fordert Schmerzensgeld

Blutige Wunde: Kind verletzt sich im Action-Markt - Familie fordert Schmerzensgeld

„Aus purer Verzweiflung“ hat sich eine Werler Familie an den Anzeiger gewandt. Ihr Sohn habe sich im August im Action-Markt in Werl eine Schnittwunde zugezogen.
Blutige Wunde: Kind verletzt sich im Action-Markt - Familie fordert Schmerzensgeld