yourzz-Webweiser: Schlussmachen 2.0 und Augapfel-Liebe

Das sind unsere Web-Tipps für heute:

Wenige Mausklicks für Abschiedsbrief 2.0

Fehlen euch zum „Schlussmachen“ die richtigen Worte? Kein Problem: Dafür gibt es den „Abschiedsbriefgenerator“ online. Wie soll das Schlussmachen klingen? Nett, neutral oder böse? Habt ihr euch auseinandergelebt oder ist der Partner fremdgegangen? Viele Eventualitäten können angeklickt werden. Am Ende spuckt die Seite einen wunderbar formulierten Brief aus, der sogar ein wenig persönlich klingt.

Ohne Kamera in den Urlaub?

In wenigen Wochen starten die Sommerferien – dann werden im Urlaub wieder viele viele Fotos gemacht. Nehmt ihr überhaupt noch eine Kamera mit zum Ausflug oder in die Ferien. Wenn nein, ist das keine Seltenheit. 40 Prozent all derer, die ein Smartphone besitzen, haben keinen Fotoapparat dabei. Das hat der Hightech-Verband Bitkom in einer Umfrage herausgefunden. Ein Hauptgrund: Man kann die Bilder direkt bearbeiten, schnell verschicken und gut in soziale Netzwerke hochladen.

Trend aus Japan: Augapfel lecken

Wie wäre es mit einem sinnfreien und wenig gesunden Trend aus Japan? Dann sucht bei YouTube mal nach „Eyeball Licking“. In Fernost lecken sich junge Menschen nämlich gerne gegenseitig am Augapfel. Unklar bleibt, was daran Spaß macht. Fest steht aber, dass es nicht ungefährlich ist: Es drohen bakterielle Infektionen. Einfach mal „Eyeball Licking“ beim Videoportal YouTube eintippen: Es kommen über 4000 Treffer.

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare