yourzz-Webweiser: Mileys Rekord und ein Turntrick

Miley Cyrus holt den Video-Rekord, 20 Klischee-Motive für Touristen und Japans Antwort auf das „Supertalent“. Hier einige Webtipps:

Rauchen ist nicht mehr stylisch

Über 70 Prozent der Zwölf- bis 17-Jährigen haben noch nie in ihrem Leben an einer Zigarette gezogen. Das Jugendmagazin „yaez“ berichtetdarüber und mutmaßt, dass Zigaretten auch als Style-Accessoire ausgedient haben. Im 20. Jahrhundert war das komplett anders.

Foto-Blog: Daran kommt kein Touri vorbei

Wisst ihr schon, wohin ihr in den Urlaub fahrt? Wenn es ein berühmtes Reiseziel ist, schaut euchdiesen Blogan. Dort sind die 20 größten fotografischen Touristen-Klischees zusammengestellt. Den schiefen Turm von Pisa stützen, die Sphinx küssen oder den Eiffelturm festhalten.

Musikvideo: Miley Cyrus schlägt Justin Bieber

Riesenerfolg für Sängerin Miley Cyrus! Sie hat den VEVO-Rekord von Justin Bieber gebrochen. Dabei wird gezählt, wie oft ein neues Musikvideo in den ersten 24 Stunden online bei YouTube angeschaut wird. Ihr Clip „We can't stop“ wurde am ersten Tag 10,7 Millionen Mal angeklickt. Den bisherigen Rekord hielt Justin Bieber mit 10,6 Millionen Aufrufen für „Beauty and a Beat“. Justin kann sich trösten: Er ist immer noch der Sänger, dessen Musikclips am häufigsten bei YouTube angeklickt worden sind – bisher fast vier Milliarden Mal! 

Video des Tages: Japanisches Supertalent

„Masquerade“ ist die japanische Antwort auf Shows wie „Das Supertalent“. Dabei gibt es auch allerlei kuriose Darbietungen. Eine davon ist unser Video des Tages: ein scheinbar großartiger Turner auf dem Seitpferd. Klickt den Clip mal an und schaut, wann ihr herausfindet, was der Trick bei der Geschichte ist...

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © AP

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare