"The Wanted" und "One Direction" versöhnt

+
The Wanted.

LONDON - Die Boygroups "The Wanted" und "One Direction" haben sich nach ihrem Twitter-Streit versöhnt. Das erklärte Nathan Sykes von "The Wanted" in einem Interview.

Die Boybands „The Wanted“ und „One Direction“ sind nicht die besten Freunde. Davon zeugt ein Wettposten bei „Twitter“, mit dem die beiden Gruppen kürzlich testen wollten, wer die bessere Band ist. Doch „The-Wanted“-Star Nathan Sykes verriet nun in einem Interview, dass sich die Jungs ausgesöhnt haben.

„Ich denke, der Streit zwischen uns und One Direction ist vorbei. Es ist das Beste, wenn sich die Leute nur auf unsere Musik und den Erfolg, den wir alle haben, konzentrieren“, sagte Sykes.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare