Popsängerin und ihr Partner "sehr glücklich"

Shakira erwartet ihr erstes Baby

+
Shakira bei einem Fotoshooting zum Album "Sale El Sol"

Barcelona - Shakira und der spanische Fußball-Nationalspieler Gerard Piqué erwarten ihr erstes Kind. Die beiden sind überglücklich, auch wenn Piqué gerade eine Sportverletzung verkraften muss.

Popsängerin Shakira (35) ist schwanger. Die Kolumbianerin und der zehn Jahre jüngere spanische Fußballstar Gerard Piqué erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. „Wir haben uns entschieden, diesem einzigartigen Moment Priorität in unserem Leben zu geben und alle PR-Aktivitäten in den nächsten Tagen abzusagen“, teilte Shakira auf ihrer Homepage mit. Piqué, Verteidiger beim FC Barcelona, musste zeitgleich eine Sportverletzung verkraften. Er verletzte sich am Mittwochabend in der Champions League am Fuß und musste ausgewechselt werden. Er fällt nun zwei bis drei Wochen aus.

„Wie einige von euch vielleicht schon wissen, Gerard und ich erwarten sehr glücklich unser erstes Baby“, schrieb Shakira. Die Sängerin („Whenever, Wherever“) und der Nationalspieler haben sich 2010 bei Videoaufnahmen für den WM-Hit „Waka Waka“ kennengelernt und verliebt. Wann das Kind zur Welt kommen soll und ob es ein Mädchen oder ein Junge wird, wurde nicht bekannt. Bei der US-Talentshow „The Voice“ soll Shakira im Frühling kommenden Jahres in der Jury sitzen.

Shakira: Sexy Foto-Shooting zum Album "Sale El Sol"

Shakira: Sexy Foto-Shooting zum Album "Sale El Sol"

Shakira hatte vor mehr als eineinhalb Jahren die Trennung von ihrem damaligen Partner Antonio de la Rúa, Sohn des ehemaligen argentinischen Staatschefs Fernando de la Rúa, bekanntgegeben. Die beiden waren elf Jahre ein Paar. Anfang September beendeten sie auch ihre berufliche Zusammenarbeit. De la Rúa war zwölf Jahre Shakiras Manager. In Medien wurde spekuliert, dass ihr Ex-Freund ein Ausgleichszahlung von 250 Millionen Dollar gefordert habe.

dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare