Schnaps und Boxen

Schweighöfers Mittel gegen Trennungsschmerz

+
Matthias Schweighöfer

München - Matthias Schweighöfer (31), Schauspieler, hat die Trennung von seiner Freundin Ani Schromm mit Arbeit, Schnaps und der Hilfe von Freunden verarbeitet.

„Und ich boxe, um die Katastrophe zu verdauen“, wird er in der Zeitschrift „Freundin“ zitiert.

Das Paar, das eine drei Jahre alte Tochter hat, hatte sich im Februar getrennt. Schweighöfer hat aber offenbar die Hoffnung auf eine Versöhnung noch nicht aufgegeben. Sie würden sich oft sehen, viel teilen, seien nie wirklich auseinander, sagte er. „Wer weiß, was da die Zeit bringt.“

Schweighöfers neuer Film „Schlussmacher“ kommt am 10. Januar in die Kinos. Er spielt einen Mann, der engagiert wird, um für andere eine Beziehung zu beenden.

dapd

Hochzeiten, Babys und Trennungen: Das war 2012 bei den Promis

Hochzeiten, Babys und Trennungen: Das war 2012 bei den Promis

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare